Strategiewege

Einer der bekanntesten Handelsstile ist der Handel nach den Nachrichten. Es erfordert eine geschickte Denkweise, die Nachrichten rechtzeitig zu nutzen, da sie plötzlich auftreten und sich sehr schnell auf digitalen Medien bewegen. Händler müssen die Nachrichten sofort nach der Veröffentlichung bewerten und eine schnelle Entscheidung über den Handelswert treffen.

Beim Handel an den Finanzmärkten werden Sie mit vielen beliebten Handelsstilen konfrontiert. Denken Sie daran, dass wenn ein Stil für einen Händler gute Ergebnisse bringt, dies nicht bedeutet, dass der gleiche Stil auch für Sie erfolgreich ist. Kurz gesagt, es liegt an Ihnen und Ihren Umständen, mit welcher Strategie Sie handeln möchten. Einige Faktoren sind Persönlichkeitstyp, verfügbares Kapital, verfügbare Zeit, Wissen und Erfahrung.

Handelsstrategien sind fundamentale Instrumente für Händler, die für verschiedene Stile und Handelsmethoden entwickelt wurden. Jeder Händler muss profitable Renditen erzielen, indem er einen von ihnen anwendet. Eine Handelsstrategie ist effektiv, wenn sie nur mit einer genauen Handelsanalyse angewendet wird und der Mentalität, den Zielen, dem verfügbaren Kapital und dem Handelswissen des Händlers entspricht.

Ende – des – Tageshandelsstrategie

Erfolgreiches Swing-Handel basiert darauf, wie gut die Interpretation der Länge ist und wie lange der Swing gedauert hat. Dies definiert auch die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus. Die Swing-Händler müssen Trends erkennen, bei denen die Märkte innerhalb des Swing steigen oder fallen, während sie den Handel beobachten.

Die Ende-des-Tageshandelsstrategie

bedeutet, dass die Händler ihre Positionen öffnen, wenn der Markt kurz vor der Schließung steht. Ende-des-Tages Händler investieren ihr Kapital, wenn sie sicher sind, dass sich der Preis auf einen bestimmten Wert einpendelt. Diese Strategie erfordert das Studium der Aktien der Tage zuvor.

Tages-Handel-Strategie

Tages-Händler machen das Beste aus den Kursschwankungen der Aktien im Tagesverlauf. Tages-Händler halten während des Tages mehrere Händel offen, halten sie jedoch aufgrund der Marktvolatilität und der Übernachtgebühren nicht über Nacht.

Trend-Handel besteht darin, einen Trend in den historischen Daten der Aktien zu identifizieren und zu überprüfen, warum und wann sich dieser Trend (Muster) wiederholt. Es wird gesagt, dass „der Trend der beste Freund eines Händlers ist“. Trend- Händler haben keine klare Vorstellung davon, wohin der Markt gehen könnte, in welche Richtung. Erfolg im Trading bedeutet, das richtige System zu haben, das die Trends bestimmt und verfolgt. Es ist sehr wichtig, wachsam zu bleiben, denn der Trend kann sich schnell ändern.

Positionshandelsstrategie

Der Positionshandel verwendet tägliche bis monatliche Handelsdiagramme, um die zukünftige Richtung des Devisenmarktes zu bestimmen. Diese Art von Handel wird je nach Instrumententrend mehrere Tage, Wochen und oft auch länger offengehalten. Trend-Händler eröffnen normalerweise Positionen, nachdem sich der Trend etabliert hat. Sie schließen die Position, wenn der Trend bricht.

Scalping-Handelsstrategie

Scalping ist eine Strategie, die normalerweise von täglich aktiven Händlern angepasst wird. Es konzentriert sich auf verschiedene Preislücken, die durch Verkauf-Kauf-Preise und Orderbewegungen verursacht werden. Die Strategie funktioniert, indem zum Geldkurs gekauft und zum Briefkurs verkauft wird, um die Differenz zwischen den beiden Preisen zu erhalten. Scalper halten ihre Positionen für kurze Zeiträume, wodurch das mit dieser Strategie verbundene Risikoniveau verringert wird.

Eröffnen Sie Ihr Konto und beginnen Sie HEUTE mit dem Handel!