Gehen Sie fundamental

Die Fundamentalanalyse basiert auf einer eingehenden und umfassenden Untersuchung der zugrundeliegenden Kräfte der Wirtschaft und liefert Daten, die zur Vorhersage zukünftiger Preise und Marktentwicklungen verwendet werden können.

Die Fundamentalanalyse besteht aus: der Analyse der Wirtschaft als Einheit, der Analyse einer bestimmten Branche oder eines einzelnen Unternehmens.

Drei Gewinnquellen:

1.Ihre Händlerkollegen

Vor allem diejenigen, die weniger sachkundig, weniger erfahren oder einfach zu langsam sind. Hier können Sie von besseren Handelsfähigkeiten und einem besseren Handelssystem profitieren.

2.IPO (Börsengang)

Bei Börsengängen haben Sie die Möglichkeit, von der Differenz zwischen dem Kurs der erstmals börsennotierten Aktien und den Kursen, zu denen sie schließlich abgerechnet werden, zu profitieren. Als Händler werden Ihre Einnahmen eine wohlverdiente Entschädigung für das Risiko sein, das Sie eingehen.

3.Umzüge großer Unternehmen

Große Unternehmen bewegen sich auf den Finanzmärkten und spielen eine Rolle als Portfolio-Ersteller für Investoren und Händler. In diesem Fall dient der Gewinn eines Händlers als Ausgleich für die eingegangenen Risiken.

Die Fundamentalanalyse nutzt die Auswirkungen von Finanzereignissen und Nachrichten auf die Preise von Finanzinstrumenten. Bei Aktien werden öffentliche Daten wie Umsatz, Gewinn, zukünftiges Wachstum und Eigenkapitalrendite berücksichtigt, um das zukünftige Potenzial des Unternehmens zu bestimmen. Der Wirtschaftskalender ist eines der Instrumenten, das Ihnen die Finanzereignisse liefert, die sicher passieren werden.

Stimmungsanalyse

Es stellt ein qualitatives Maß für die Stimmung des Händlers gegenüber den Finanzmärkten im Allgemeinen oder bestimmten Instrumenten im Besonderen dar. Gute Laune zu investieren oder schlechte Laune, sich vom Markt fernzuhalten, beeinflusst die Lage der Märkte langfristig. Die Stimmungsanalyse ist auch die allgemeine öffentliche Meinung, Gefühle oder Herangehensweise, die die Marktpsychologie ausmacht.

Fundamental- und Stimmungsanalyse

Die technische Analyse leitet Händler an, was am wahrscheinlichsten passieren wird, basierend auf der Vergangenheit der Aktien. Bestimmte Muster und Verhalten der Aktien in der Vergangenheit leiten Händler unter bestimmten Umständen darüber, wie sich die Aktien in der Zukunft verhalten könnte. Andererseits konzentriert sich die Fundamentalanalyse auf die Makroansicht des Marktes unter Berücksichtigung von Nachrichten, Ereignissen, geopolitischen Themen, Handelspolitik zwischen Ländern, Gebühren und Beschränkungen.

🡆 Es ist eine Methode zur Bewertung des realen Wertes einer Aktie, zur Identifizierung und Analyse der Faktoren, die den Preis in der Zukunft beeinflussen können.

🡆 Diese Analyse basiert auf externen Einflussfaktoren, Jahresabschlüssen und Branchentrends.

🡆 Es gibt viele Werkzeuge, die verwendet werden können, um eine genaue Fundamentalanalyse durchzuführen, und diese werden in zwei Arten eingeteilt: Top-Down-Analyse (eine weite Sicht auf die Wirtschaft, auf eine Branche, eine Branche und schließlich auf das Unternehmen) und Bottom-up-Analyse (beginnt mit einer bestimmten Aktie und geht weiter auf Faktoren, die den Preis beeinflussen können.

🡆 Die Fundamentalanalyse hängt von Finanzdaten, Ereignissen, Nachrichten ab und lässt keinen Raum für persönliche Vorurteile.

🡆 Es bezieht sich auf die Risikobereitschaft des Händlers.

🡆 Tageshändler und technische Analysten unterstützen ihre Entscheidungen zu dieser Analyse.

🡆 Beim Stimmungsanalyse geht es um Emotionen oder Gefühle, wie die Händler denken und fühlen, der Markt wird sich bewegen.

🡆 Bekannte Stimmungsindikatoren sind der CBOE Volatility Index (VIX), High-Low Index, Bullish Percent Index (BPI) und gleitende Durchschnitte.

Eröffnen Sie Ihr Konto und beginnen Sie HEUTE mit dem Handel!