Der digitale Währungsmarkt

Der Handel mit digitalen Währungen ist dem Forex-Handel irgendwie ähnlich. Digitale Währungen werden sowohl in US-Dollar als auch in Euro notiert, sodass Sie in beiden Szenarien spekulieren können, wann der Markt steigt oder fällt. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Preis von Bitcoin bald steigen wird, eröffnen Sie eine Kaufposition auf BTC/USD. Wenn der Preis in die von Ihnen spekulierte Richtung geht, werden Sie Gewinne basierend auf der Größe der Position und in Höhe der Bitcoin-Preiserhöhung erzielen. Wenn der Preis sinkt, erleiden Sie einen Verlust.

Lassen Sie uns den Unterschied zwischen dem Handel mit Fiat-Währungen und digitalen Währungen hervorheben. Digitale Währungen sind jung und sehr volatil. Das Risikomanagement ist für digitale Devisenhändler, die an diesem schnelllebigen Markt partizipieren möchten, von entscheidender Bedeutung. Der andere Unterschied besteht darin, dass digitale Währungen immun gegen monetäre Inflation sind. Digitale Währungen haben eine vordefinierte maximale Marktkapitalisierung, während Fiat-Geld von der höchsten Finanzbehörde eines Landes gedruckt werden kann.

Warum mit digitalen Währungen handeln?

Digitale Währungen haben die Tendenz, sehr volatile Aktien zu sein, daher bieten sie Händlern enorme Möglichkeiten, Positionen mit großen Preisbewegungen zu eröffnen. Wir bieten verschiedene Hebelstufen an, von denen wir dringend raten, sie sorgfältig zu verwenden, da die Hebelwirkung enorm ist. Tvission bietet verschiedene digitale Währungen an, die paarweise gegen Fiat-Währungen oder andere digitale Währungen gehandelt werden können. Der Handel mit digitalen Aktien mit Tvission hat viele Vorteile wie:

Hohe Volatilität – Jede dynamische Preisbewegung wird live in den Diagrammen angezeigt, die wir auf unserer Handelsplattform bereitstellen. Sie müssen sie nur im Auge behalten.

Gehen Sie Long(Lang) und Short (Kurz) – Sie können von steigenden und fallenden Märkten profitieren und dementsprechend Kauf- oder Verkaufspositionen eröffnen.

Diversifikation – Diversifizieren Sie das Risiko, indem Sie Ihr Kapital in den attraktivsten Aktien von heute investieren.

Neue Möglichkeiten – Setzen Sie Ihr Kapital in einem dezentralisierten Markt frei, der weniger von geopolitischen Ereignissen betroffen ist.

Einfacher Zugang – Eröffnen Sie den Handel mit der gleichen Leichtigkeit wie den Handel mit Forex oder Rohstoffen.

Bitcoin und seine „Freunde“ werden nicht von einer Zentralbank oder anderen Behörden reguliert. Digitales Geld wird von Millionen von Computern abgebaut, die sich in verschiedenen Teilen der Welt befinden, die als „Knoten“ bezeichnet werden. Dieses Netzwerk von Knoten hat die Funktion der Federal Reserve, Visa und MasterCard, die Online-Transaktionen ermöglicht. Es gibt einen großen Unterschied, da diese Knoten auf der ganzen Welt verteilt sind und die Daten der vergangenen und jüngsten Transaktionen speichern und überprüfen. Die Aufzeichnungen werden in einer öffentlichen Liste geführt, die für jedermann zugänglich ist. Besitzer werden nur durch eine E-Wallet-ID identifiziert.

Welche digitalen Währungen sollte ich handeln?

Bitcoin – Es wurde 2009 als erste dezentrale digitale Währung eingeführt. Bitcoin führt den Markt in Bezug auf die Marktkapitalisierung und den höchsten Preis für Währungen an.

Bitcoin Cash – Es wurde 2017 eingeführt und am Ende seines ersten Tages auf dem Markt wurde es nach Bitcoin und Ethereum als dritte digitale Währung eingestuft. Heute hält es eine starke Position unter den fünf meistgehandelten Währungen auf dem Markt.

Ethereum – Es ist eine offene Plattform, die es Entwicklern ermöglicht, dezentrale Anwendungen zu erstellen und bereitzustellen. Es ermöglicht Benutzern, dezentrale Blockchain-Apps auszuführen, die als Smart Contracts bezeichnet werden. Sie sind sehr sicher, haben eine digitale Historie, die einen perfekt überprüfbaren Prozess ermöglicht, keine Ausfallzeiten oder Zensur.

Ripple – Es ist ein Echtzeit-Währungsaustauschnetzwerk, das von Ripple Labs erstellt wurde. Es verwendet seine native digitale Währung, XRP, um die Online-Transaktionen abzuwickeln. Es unterscheidet sich von anderen Systemen, beispielsweise von Bitcoin, dadurch, dass es zuerst als Tauschnetzwerk und nach der Freigabe der Währung erstellt wurde.

Litecoin – Es wurde 2011 von Charlie Lee erstellt. Es gehört zu den fünf besten digitalen Währungen in Bezug auf die Marktkapitalisierung. Es wurde geschaffen, um kostengünstige Peer-Peer-Zahlungen zu ermöglichen.

Eröffnen Sie Ihr Konto und beginnen Sie HEUTE mit dem Handel!